Geprüft auf Nadel und Faden – Last Minute Geschenke

Geprüft auf Nadel und Faden – Last Minute Geschenke

Wie jedes Jahr schaut ihr wahrscheinlich irgendwann auf euren Kalender und stellt fest, dass das Jahr sich mit Riesen Schritten dem Ende neigt und Weihnachten vor der Tür steht. Falls ihr noch ein paar Ideen für last minute Geschenke benötigt, solltet ihr auf jeden Fall weiterlesen. 😉 Ich zeige euch in diesem Bericht, wie ihr mit wenig Aufwand schöne und nützliche Kleinigkeiten zum Verschenken für die kalte Jahreszeit zaubern könnt.

Für die Schnupfnäschen gibt es eine Taschentücherhülle, damit das Wühlen und Suchen nach den Tüchern in der großen Handtasche endlich ein Ende hat. Für die kalten Händchen könnt ihr eine Wärmekissenhülle nähen, damit ihr für den Weihnachtsmarktbesuch bestens ausgestattet seid und eure kalten Fingerspitzen nicht nur am Glühwein wärmen müsst. Für Heiligabend gibt es dann zum krönenden Abschluss niedlich besinnliche Besteckhüllen, die der festlich gedeckten Tafel den letzten Schliff verleihen.

Alle Stücke können aus kleineren Stoffstücken genäht werden. Stöbert in euren Schubladen und schenkt euren Stoffresten zum Ende des Jahres noch ein bisschen Beachtung, denn meistens kann man hieraus (auch wenn es nicht mehr für einen Pulli oder einen Baumwollbeutel reicht) noch ganz tolle Sachen machen. Das „Ausmisten” hat zusätzlich den Vorteil, dass ihr Platz für die neuen Stoffkäufe im nächsten Jahr schaffen könnt. 🙂

Immer schön gesund bleiben

Meine Hülle habe ich nach dieser Anleitung von Handmadekultur genäht. Am besten nehmt ihr zwei unterschiedliche Stoffe, damit der Kontrast von der Innen- und Außenseite gut zur Geltung kommt. Ich habe für außen einen Stoff mit Rehen und für innen einen roten Punktestoff gewählt. Zunächst schneidet ihr zwei rechteckige Stoffstücke in den angegebenen Größen zu und näht diese an einer der kurzen Seiten rechts auf rechts zusammen.

Weihnachten Last Minute - Bild1

Nachdem ihr die Naht auseinander gebügelt habt, näht ihr auch die andere kürzere Seite rechts auf rechts zusammen und bügelt von links die Naht.

Weihnachten Last Minute - Bild2

Wenn ihr den Stoff wendet, achtet darauf, dass das kleinere Stück Stoff für die weitere Verarbeitung in der Mitte platziert ist und links und rechts von dem anderen Stoff „eingerahmt” wird.

Weihnachten Last Minute - Bild3

Wenn euer Stoff dann so aussieht, alles noch einmal bügeln. Dann markiert ihr euch oben und unten die Mitte mit zwei Nadeln und schlagt die Seiten so ein, dass der später innen liegende Stoff außen zu sehen ist und näht die beiden Seiten zu.

Weihnachten Last Minute - Bild4

Eine Wendeöffnung braucht ihr nicht, da die Hülle ja in der Mitte noch offen ist, wenn ihr alles richtig gemacht habt. 😉 Jetzt nur noch die Nahtzugabe kürzen, wenden, Taschentücher einfüllen und fertig!

Weihnachten Last Minute - Bild5

Mein persönlicher Tipp: Näht euch doch noch ein passendes Kosmetiktäschchen, wenn ihr noch ein bisschen mehr von dem Stoff übrig habt. Diese Anleitung stelle ich euch im neuen Jahr vor. 🙂

Heizkissen to go

Kennt ihr diese Taschenwärmer, die es zur Weihnachtszeit in allen Läden in den unterschiedlichsten Formen gibt? Die Päckchen für kalte Hände, die sich mit einem Knick entladen und euch für einige Zeit wohlig wärmen, wenn ihr draußen unterwegs seid? Optisch machen diese Notfallhelfer (bis auf einige Ausnahmen) ja nicht wirklich viel her, aber praktisch sind sie, 😉 Deswegen zeige ich euch heute, wie ihr hierfür eine schicke Hülle nähen könnt.

Hierfür gibt es leider keine vorgefertigten Maße, was aber wiederum sehr praktisch ist, denn wenn ihr die Technik einmal verstanden habt, könnt ihr Hüllen für fast alles nähen. 🙂

Weihnachten Last Minute - Bild6

Legt den Taschenwärmer einfach auf euer gewünschtes Stoffstück und zeichnet es im Stoffbruch mit einer entsprechenden Nahtzugabe ab. An der Seite (rechts und links) lasst ihr den Stoff zusätzlich noch etwas länger für die spätere überlappende Öffnung – in diesem Fall drei mal die kurze Seite.

Nun näht ihr an den beiden „Öffnungsseiten” den Stoff füßchenbreit um.

Weihnachten Last Minute - Bild7

Dann klappt ihr den Stoff ein (testet vorher auf rechts, wie ihr die Öffnung gut positionieren wollt) und näht die Längsseiten auf links zu.

Weihnachten Last Minute - Bild8

Eine Wendeöffnung braucht ihr nicht, da ihr ja extra beim Zuschnitt eine Öffnung berücksichtigt habt. Am Schluss nur noch auf rechts ziehen und schon seid ihr fertig.

Weihnachten Last Minute - Bild9

Am besten nehmt ihr für die Hüllen einen Sweatstoff. Der ist am angenehmsten und dehnbar zum „Befüllen”. Da der Handwärmer zum Beispiel hart wird, nachdem er die Wärme abgegeben hat, hättet ihr mit Baumwolle schwer zu kämpfen, wenn ihr diesen zum Erhitzen aus dem Stoff befreien wollt.

Mein persönlicher Tipp: Diese Hüllen könnt ihr auch hervorragend für Kühlkompressen nähen. Wenn so ein hübsches „Helferlein” eure blauen Flecken kühlt oder Kopfschmerzen lindert, klappt es mit der Genesung bestimmt doppelt so gut. Hier noch einmal im Schnelldurchlauf in sechs Schritten (das Prinzip ist wieder gleich). Nicht wundern, diesmal habe ich die Hülle aus zwei Stücken genäht, um meine Stoffreste optimal verwerten zu können.

Weihnachten Last Minute - Bild10

Weihnachten Last Minute - Bild11

Wir bitten zu Tisch

Das Essen brutzelt im Ofen, der Tannenbaum ist geschmückt und die Gäste auf dem Weg. Auf der gedeckten Tafel übernehmen heute Abend stilvolle Bestecktaschen die Aufgabe ein bisschen weihnachtliche Besinnlichkeit zu verbreiten.

Für das Täschchen zeichnet ihr die Schablone zwei Mal (spiegelverkehrt) auf und schneidet diese aus. Danach näht ihr die Stoffstücke rechts auf rechts zusammen.

Weihnachten Last Minute - Bild12

Hinterher schneidet ihr euch noch eine Art Bündchen, quasi eine doppelt gelegte Rolle (gerne auch aus weißem Bündchenstoff) zurecht. Ich hatte noch ein bisschen weißen Fleecestoff zu Hause, daher sind meine Handschuhe etwas „kuscheliger”. Dieses Bündchen könnt ihr entweder auf links annähen oder auf rechts, so wie ich und dann die Naht einfach verstecken, indem ihr das Bündchen nach dem Annähen etwas „schiebt“.

Weinachten Last Minute - Bild13

Mein persönlicher Tipp: Um die festliche Tafel noch mehr zu schmücken, könnt ihr abwechselnd zusätzlich kleine Stiefelchen nähen. Die Form des Handschuhs habe ich irgendwann mal von meinen Eltern kopiert bekommen (ursprünglich war es ein Geschenkanhänger aus Filz). Muster für die Stiefel in verschiedenen Größen findet ihr in dieser PDF-Datei.

Weihnachten Last Minute - Bild14

Fazit: Alle drei Ideen könnt ihr wirklich schnell aus eurer bereits vorhandenen Stoffauswahl zaubern. Absolut auch für Nähanfänger geeignet. Lasst die Feiertage kommen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *