,

oh NÄH! – Herzkissen nähen (Aufzeichnung vom 10.11.2017)

oh NÄH! – Herzkissen nähen (Aufzeichnung vom 10.11.2017)

Liebe Freunde der geraden Naht,

diese Woche ist ganz im Zeichen der Herzkissen. Nachdem ich diese tolle Idee für ein Symbol der Herzlichkeit und Menschlichkeit am Dienstag im blabla.cafe bereits vorstellen durfte, legen wir tatkräftig los. Neben den vier ehrenamtlichen Helferinnen der Dortmunder Herzkissen e.V. sind auch Elsa und Lena wieder mit von der Partie. Sie waren bei der Idee mitzumachen sofort Feuer und Flamme und können diesmal ganz entspannt (ohne ihre Mütter 🙂 ) losnähen. Diese Kissen haben ein spezielle Form, damit sie nicht nur schön aussehen, sondern auch nützlich für die Patientinnen sind. Karin erklärt, dass die überlangen „Ohren” eine entlastende Lagerung der Arme möglich machen und der Wundschmerz gemildert werden kann. Neben der ursprünglichen Herzform haben die kreativen Köpfe des Vereins noch weitere nützliche kleine Aufmerksamkeiten entwickelt, wie ein Portkissen in Herzform oder ein klettbares Gurtkissen für das Auto. Die begeisterte Hobbynäherin Anne erklärt den beiden jungen Mädchen, wie man jeden Zentimeter des Stoffes für die verschiedenen Herzkissen ausnutzen kann, damit fast kein Stoffrest übrig bleibt. Selbst aus dem kleinsten Rest wird noch ein Schlüsselanhänger in Herzform genäht, der dann an Sponsoren verschenkt wird. Damit die Mütter nicht ihr Kissen an ihre Kinder abgeben, die oft auch gerne ein Kissen in Herzform haben möchten, hat sich Gruppe überlegt auch noch Tierkissen mit ins Programm aufzunehmen. Es gibt viel zu tun, denn mittlerweile erkrankt jede achte Frau an Brustkrebs und freut sich, wenn sie in dieser schweren Zeit auf die Hilfsbereitschaft fremder Menschen stößt. Ute berichtet ganz offen über ihren ersten Kontakt mit den Herzkissen, da sie selbst betroffen ist. Die Genesungswünsche, die an dem Kissen angeheftet waren, haben ihr persönlich sehr gut getan. Sie engagiert sich besonders gerne bei öffentlichen Veranstaltungen und bei der Pflege der Facebook-Seite, um den Verein aktiv zu unterstützen.

Nach dem Zuschnitt und dem Nähen kommt das Bügeln, wie Ellen unmissverständlich erklärt 😉 . Denn das Kissen kommt nicht richtig zur Geltung, wenn die Kanten nicht schön ausgebügelt werden. Das ist ganz nach meinem Geschmack, denn das Bügeln ist einfach zu wichtig, damit das Produkt auch ein Blickfang wird! Ellen ist schon seit sieben Jahren bei den Herzkissen dabei und hat zu ihrem Einstieg 150 Kissen beigesteuert! Aufmerksam wurde sie über einen Zeitungsartikel, hat sofort Kontakt zu dem Verein hergestellt und hat dort nette Menschen kennengelernt, die gemeinsam etwas Gutes tun möchten. Zwischendurch kann ich auch noch einen Tipp loswerden und den erfahrenen Damen zeigen, wie man Kanten an Rundungen auch noch anders einschneiden kann. Wir stopfen dann gemeinsam die fertigen Kissen mit Füllwatte und nähen dann die Wendeöffnungen mit einem Matrazenstich zu. Zum guten Schluss kommt noch ein Anhänger aus Papier mit einer Waschanleitung an das Kissen. An dieser Stelle hake ich ein und übergebe noch schöne rote Lederanhänger mit eigener Prägung des Vereins. Bei der Gestaltung der Trostspender sind wie immer keine Grenzen gesetzt. Damit die Kissen schön bunt und fröhlich werden, haben wir tolle Coupons von der Firma HILCO erhalten, die uns das Nähen für den guten Zweck noch schöner machen. Übrigens schaut doch mal auf der Homepage von Herzkissen in Deutschland vorbei, vielleicht gibt es diese Initiative auch bei euch in der Nähe und ihr könnt euch anschließen. Nette Kontakte kann ja jeder gebrauchen!  Ich freue mich auf eine nette Nährunde mit Alt und Jung für einen guten Zweck!

 

blabla.cafe - LiveChat
blabla-cafe: Herzlich willkommen! Gleich geht es los!
Britta: Fast alle Gäste haben es ins blabla.cafe geschafft! Eine Mitnäherin steht noch Stau und beeilt sich zu kommen. Schließlich nähen wir heute für einen guten Zweck! Schaut rein, macht mit und habt Spaß!!not-one-care
blabla-cafe: Alle Infos zu den Herzkissen ► http://www.dortmunderherzkissen.de/
Martina: not-one-care
Maik: Und ich bin wieder am arbeiten. sad Viel Spaß euch allen. not-one-care
Martina: freu mich aufs mit nähen......
Martina: not-one-care
Martina: müssen die herzen alle 40 cm groß sein
blabla-cafe: Macht mit beim Facebook-Gewinnspiel! Noch bis 18 Uhr habt ihr die Chance zu gewinnen...
Sabine: Ihr habt so schoene Stoffe ...
Esther: Ach Mädels, ihr schafft das schon!!! Liebe Grüße von der abwesenden Mamakissy
Gast7051: Kamaramann mit Möhre laugh-big
Sabine: Vielleicht bekommt der Kameramann gleich ein Stoffherz in Kleinformat ...
blabla-cafe: ... sonst bewegt er sich nicht...
Martina: finde leider das schnittmuster nicht......
Marion: Kann man auch die Herzen nach eigenen Schnittmuster machen ?
Julia aus dem blabla-cafe: Das Schnittmuster findet ihr hier http://www.dortmunderherzkissen.de/pages/startseite/schnittmuster.php?searchresult=1&sstring=schnittmuster#wb_2
Martina: sm ausgedruckt....... und gleich werde ich mal eins probe nähen
Gast7080: muss man Brustkrebs gehabt haben, um mitmachen zu dürfen?
Julia aus dem blabla-cafe: Nein natürlich nicht! Jeder kann mitmachen!
Gast7051: Die Kinderkissen sind ja auch eine klasse Idee. Toller Verein!!!
Sabine: Eine richtige “Herzensangelegenheit “! Einfach unterstuetzenswert! Manchmal fehlen einem ja die richtigen Worte, wenn man mit Betroffenen spricht - aber hier wäre es auch ein schönes Geschenk.
Martina: heart
Monika G: Das mit dem Einschneiden in der Rundung habe ich nicht genau erkennen können Britta. Kannst du das bitte noch einmal mit der Kamera ganz nah zeigen?
Monika G: Ah...danke Britta.
Sabine: Danke - wieder was gelernt - die kleinen Dinge des Näh -1x1
Sabine: Aber bei Britta geht alles durch die Qualitätskontrolle! :,
Gast7066: Ganz toller Verein...alles mit so viel Liebe gemacht...einfach toll...liebe Grüße an Britta und Ellen ☺smile
Gast7066: Ach so...von Anke smile
Martina: 1 Herz ist fertig..... das macht süchtig........
blabla-cafe: minishock
Marion: Kann mich anschließen , auch das erste Herzkissen fertig ...leider nicht genug Füllmatrieal mehr
Marion: material
Martina: danke für eure kreative Idee.... wenn ich es schaffe komme ich diese Jahr noch nach Dortmund.....
blabla-cafe: Yeah, Martina! Komm rum auf Nadel und Faden und Kaffee...
Gast7051: Wie hoch ist denn der Mitgliedsbeitrag im Verein?
blabla-cafe: 15 EUR im Jahr.
blabla-cafe: Tschüß! Bis zum nächsten Mal! Immer fleißig weiter nähen!!
Created by Kainex

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.