Spenden mit Herzblut - mit Handarbeit gegen Blutkrebs

Spenden mit Herzblut - mit Handarbeit gegen Blutkrebs

„Wir besiegen den Blutkrebs”

Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Jährlich erkranken 11.500 Personen an Leukämie. Auch Kinder und Jugendliche sind sehr häufig betroffen. Ihre einzige Chance auf Heilung ist eine Knochenmark- oder Stammzellspende. Viele Menschen haben sich bereits bei der DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) typisieren lassen. Die DKMS ist eine Gemeinnützige GmbH, deren Haupttätigkeitsfeld es ist, durch Unterstützung von Knochenmarkspenden die Heilungschancen von Leukämie zu verbessern. Doch es kann noch mehr als Stammzellen gespendet werden – auch die DKMS ist auf Geldspenden angewiesen. Um noch mehr Spender aufnehmen zu können, um noch mehr Leben zu retten.

Spenden mit Herzblut

dkmspuschen (Copy)

Wir wollen euch eine Initiative vorstellen, die private Auktionen organisiert und handgefertige Unikate verkauft, um mit den Erlösen die DKMS zu unterstützen. Die Organisation ”Spenden mit Herzblut”, welche die Versteigerung veranstaltet, wurde von Raffaella Campanella-Meister, einer Arzthelferin aus Bad Laasphe mit einem Faible für Taschen, ins Leben gerufen. Sie behält während der Auktionen den gesamten Überblick. Unterstützung bekommt sie von Jannica Tangermann, die für die finanzielle Abwicklung zuständig ist, und Maren Wittern. Die Redakteurin aus Hamburg setzt dabei ihr organisatorisches Talent gezielt für die Auktionen ein. Alle Frauen teilen eine gemeinsame Lieblingsbeschäftigung in Ihrer Freizeit: handgefertigte Produkte. Dieses Hobby und der Antrieb, den Blutkrebs bekämpfen zu wollen, führten zu der Gründung der Initiative. Neben der Organisation der Auktionen kümmern sich die Gründerinnen auch um die Herstellung handgefertigter Produkte.

Die zunächst als einmalig geplante Aktion nahm schnell Fahrt auf. Inzwischen ist das Team auf 70 kreative Köpfe angewachsen, die mit viel Engagement und Talent für jede Auktion neue Einzelstücke anfertigen. Ob Schmuck oder Lampen, genähte Bekleidung, Taschen oder Dekoartikel… Ob aus Holz, Keramik, Beton, Leder, Stoff oder Wolle – die Materialien sind ebenso vielfältig wie das Angebot. Von den feinsten Nadelstichen über rustikale Holzverschnitte bis hin zu praktischen Alltagsgenständen ist das Sortiment breit aufgestellt.

Die Leidenschaft der Künstler spiegelt sich in der Detailiertheit ihrer Arbeit wider. Aber auch der Wille, helfen zu wollen, wird deutlich, da alle Arbeiten auf ehrenamtlicher Basis zur Verfügung gestellt werden.

All diese mit Eifer und Begeisterung hergestellten Kreationen werden jeweils kurz vor Ostern und kurz vor Weihnachten über eine auf Facebook veranstaltete Auktion versteigert. Der Erlös der Auktionen wird der DKMS zur Verfügung gestellt. In den vergangenen vier Auktionen konnten schon unglaubliche 8.215 Euro gesammelt werden. Dadurch konnten bereits 205 neue potentielle Lebensretter in die Stammzelldatei aufgenommen werden, um den Betroffenen helfen zu können.

 
Auch in Zukunft wird ”Spenden mit Herzblut” weitere Auktionen veranstalten, um so einen kleinen, aber nenneswerten Teil im Kampf gegen den Blutkrebs zu leisten. Die kommende Auktion findet zwischen dem 18. und 26. März 2017 statt. In diesem Zeitraum besteht wieder einmal die Möglichkeit für jedermann, ein stylistisches Unikat zu erwerben und gleichzeitig eine gute Tat zu leisten.

Spenden mit Herzblut auf Facebook

Eine wirklich schöne Initiative!

 

Bildnachweis: Die in diesem Beitrag verwendeten Fotos wurden von Maren Wittern zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.