Der Fadenhexer – Apps & Software (Aufz. v. 13.05.2019)

Der Fadenhexer – Apps & Software (Aufz. v. 13.05.2019)

Stick-Software für die Stickmaschine – zur Aufzeichnung

Eine Stickmaschine kann mehr, als Motive auf den Stoff zu bringen. Mit Passion und Liebe zum Detail könnt ihr eure Näh-Projekte in dekorative Unikate verwandeln – vorausgesetzt ihr kennt euch aus: mit der Hardware und mit der Software. In der ersten Live-Sendung thematisierte der Fadenhexer Holger Plichta zusammen mit seinen Gästen – der Bloggerin KathieKreativ, Leonid Matthias vom gleichnamigen Designerlabel aus Frankfurt & dem Mitarbeiter bei Inges Nähakademie Jochen Friebertshäuser – das Sticken mit Maschinen verschiedener Marken auf besonderen Materialien — zur Aufzeichnung „Der Fadenhexer – Sticken auf besonderen Stoffen”

Der Fadenhexer an der Strippe: In der ersten Live-Sendung „Der Fadenhexer” wurden hochwertige Stickgarn-Sets von Gütermann per Telefon-Gewinnspiel verlost.

In der zweiten Live-Sendung liegt der Fokus auf Support-Software & Apps. In 90 Minuten gibt es für euch einen kleinen Exkurs, in dem der Fadenhexer in die Welt der schönen Stiche eintaucht: Was genau ist überhaupt eine Stickdatei und was verbirgt sich darin? Warum verändern sich Dateien? Wie kann ich mir helfen? Es gibt viele Anbieter von Stick-Apps und Stickdateien, doch wie erkennt ihr die qualitativen Unterschiede? Was macht z. B. ein Konvertierprogramm aus? Wie hilft es euch beim Musterformat anpassen.

Die Welt der Apps und Support-Software

Es gibt eine ganze Reihe toller Apps für unterschiedliche Anwendungen. Sowohl fürs Sticken als auch allgemeiner Art. Eine absolute Neuheit ist die Welt des Project Creators von MySewnet, mit dem Ihr ganz schnell eigene Anleitungen zum Teilen mit Freunden erstellt. Für dieses Spezialthema hat sich der Fadenhexer die Fachfrau Andrea Hennig eingeladen. Beide entführen euch in eine neue Dimension der Stick Community. Anwesende Gäste dürfen das ganze live testen. Und wir zeigen, wie einfach Datentausch wird. 

In der Sendung eingesetzte Stickmaschinen: 

Gewinnspiele

Es gibt hochwertiges Stick-Zubehör zu gewinnen! 

Teilnahmebedingungen für das Anrufer-Gewinnspiel

Anrufer-Gewinnspiel

In der Live-Sendung verlosen wir ein Überraschungspaket, dessen Inhalt am Anfang der Sendung präsentiert wird.

Facebook-Gewinnspiel

Auf Facebook verlosen wir drei hochwertige Stoffscheren

Facebook-Gruppe

Infos rund ums Sticken findet ihr in der Facebook-Gruppe „Der Fadenhexer”. Da könnt ihr Fragen stellen, Anregungen geben und euch mit anderen Stickbegeisterten austauschen. Holger steht als Experte für eure Anliegen bereit, wenn es um stickenden Maschinen, Software, Fäden und dem Drumherum geht.

Sticken 4.0 / Holger Plichta

Homepage Sticken 4.0

Instagram-Seite Sticken 4.0

Facebook-Seite Sticken 4.0 

Chat
Loading the chat ...
3 Kommentare
  1. Hallo Ihr Lieben,

    hier noch die Ergänzungen oder Antworten. Die Liste mit den Apps und für welche Systeme kommt in Kürze und wird in Facebook bekannt gegeben. Es wird einen Link geben, der zur Liste führt.

    @Gast6912: Der Stickfilz ist 2 mm dick. Bekommst du im Fachhandel oder z. B. bei Buttinette oder bei Sulky-Shop

    @Anne Liebler: Die Maschinen, der PC und die Smartphones können in verschiedenen WLAN sein. Innerhalb einer Wohnung oder eines Hauses in der die Maschinen steht, am besten dieses nehmen. Wichtig: Maschine und Apps müssen auf MySewnet zugreifen. Wenn kein WLAN, dann per Stick übertragen von PC auf Maschine.

    @Stefanie: Warum nutzt du deine Sticki kaum? Ist doch ein schönes Hobby

    @Britta1208: Wenn du die Daten auf den Rechner speicherst, kannst du mit einem Konvertierprogramm oder einer Sticksoftware das Format umwandeln.

    @Balboa Miezl: Laut Wilcom musst du dich spätesten nach 2 Monaten einloggen, damit das Programm nach Updates und der Lizenz suchen kann. Sonst soll es ohne Verbindung zum Server laufen. Ich habe das Programm leider nicht auf meinem Rechner und kann das somit nicht nachprüfen. Aber hier findest du die Info: https://wilcom-hatch.zendesk.com/hc/en-us/articles/115002198188-How-do-I-run-Hatch-Embroidery-while-not-connected-to-the-internet-

    @Tho Mas ExtraKeks: Die Apps sind von der Sticksoftware unabhängig, bieten aber in Verbindung natürlich noch mehr Verfeinerungen. Speziell mit dem Modify Modul (ältere Versionen: Stitch Editor).

    @Nicki: Wir empfehlen immer erst einmal die zum Produkt und Marke entwickelte Software, da diese die selben Begriffe und Techniken nutz und das Lernen als Beginner leichter fällt.. Reichen die Ansprüche nicht mehr aus oder spezielle Techniken werden gewünscht, dann nach Upgrades oder einem umfangreicheren Produkt suchen. Wir haben oft in unseren Kursen Teilnehmer, die zwei Programme in Kombination nutzen.

    @KathieKreativ: derzeit leider nur 2 monatlich. Nächste geplanten Sendungen im Juli, September und November. Themen habe wir schon in Ideeform

    @Susanne; Die PFAFF Software speichert im EXP Format ab und kann von deiner B700 gelesen werden. SVG Dateien gehören zu den Vektor-Dateien und lassen sich nicht mit jeder Sticksoftware problemlos umwandeln.

    @Jenny88: Das Thema der nächsten Sendung.

    @Balboa Miezl: Image Stitch ist eine kostenlose App. Findest du im App Store für iPhone oder in Google Play für Android.

    @Birgit: MySewnet kann von jedem genutzt werden. Ist kostenlos. Den Zugang und die Registrierung erfolgt hier: https://login.mysewnet.com/?origin=https://projectcreator.mysewnet.com. Da findet ihr auch den tollen Project Creator. Habt Ihr eine Maschine mit WLAN Zugang zu MySewnet können Anleitungen und Muster direkt geladen werden.

    @Kreuzschnabel: Du kannst selbst festlegen wer deine Anleitungen nutzen darf. Du kannst den Link per Mail den Personen senden, die es nutzen können oder du teilset den Link auf Social Media. Also, es bleibt ganz dir überlassen.

    @Orelia: Danke für das Kompliment. Ganz genau seit September 1978. Also bald 41 Jahre. Und die Anrufe waren nicht engagiert!!!! Aber sehr nett mit den Schätzungen, muss mich gut gehalten haben. Oder macht es die Brille?

    @Balboa Miezl: Redest du vom Unterfaden oder Oberfaden? Im Fall von Unterfaden: Störungen werden bei Spulen auf Pappe oder Metallspulen ausgelöst.

  2. Hallo Ihr Lieben,

    hier noch die Ergänzungen oder Antworten. Die Liste mit den Apps und für welche Systeme kommt in Kürze und wird in Facebook bekannt gegeben. Es wird einen Link geben, der zur Liste führt.

    @Gast6912: Der Stickfilz ist 2 mm dick. Bekommst du im Fachhandel oder z. B. bei Buttinette oder bei Sulky-Shop

    @Anne Liebler: Die Maschinen, der PC und die Smartphones können in verschiedenen WLAN sein. Innerhalb einer Wohnung oder eines Hauses in der die Maschinen steht, am besten dieses nehmen. Wichtig: Maschine und Apps müssen auf MySewnet zugreifen. Wenn kein WLAN, dann per Stick übertragen von PC auf Maschine.

    @Stefanie: Warum nutzt du deine Sticki kaum? Ist doch ein schönes Hobby

    @Britta1208: Wenn du die Daten auf den Rechner speicherst, kannst du mit einem Konvertierprogramm oder einer Sticksoftware das Format umwandeln.

    @Balboa Miezl: Laut Wilcom musst du dich spätesten nach 2 Monaten einloggen, damit das Programm nach Updates und der Lizenz suchen kann. Sonst soll es ohne Verbindung zum Server laufen. Ich habe das Programm leider nicht auf meinem Rechner und kann das somit nicht nachprüfen. Aber hier findest du die Info: https://wilcom-hatch.zendesk.com/hc/en-us/articles/115002198188-How-do-I-run-Hatch-Embroidery-while-not-connected-to-the-internet-

    @Tho Mas ExtraKeks: Die Apps sind von der Sticksoftware unabhängig, bieten aber in Verbindung natürlich noch mehr Verfeinerungen. Speziell mit dem Modify Modul (ältere Versionen: Stitch Editor).

    @Nicki: Wir empfehlen immer erst einmal die zum Produkt und Marke entwickelte Software, da diese die selben Begriffe und Techniken nutz und das Lernen als Beginner leichter fällt.. Reichen die Ansprüche nicht mehr aus oder spezielle Techniken werden gewünscht, dann nach Upgrades oder einem umfangreicheren Produkt suchen. Wir haben oft in unseren Kursen Teilnehmer, die zwei Programme in Kombination nutzen.

    @KathieKreativ: derzeit leider nur 2 monatlich. Nächste geplanten Sendungen im Juli, September und November. Themen habe wir schon in Ideeform

    @Susanne; Die PFAFF Software speichert im EXP Format ab und kann von deiner B700 gelesen werden. SVG Dateien gehören zu den Vektor-Dateien und lassen sich nicht mit jeder Sticksoftware problemlos umwandeln.

    @Jenny88: Das Thema der nächsten Sendung.

    @Balboa Miezl: Image Stitch ist eine kostenlose App. Findest du im App Store für iPhone oder in Google Play für Android.

    @Birgit: MySewnet kann von jedem genutzt werden. Ist kostenlos. Den Zugang und die Registrierung erfolgt hier: https://login.mysewnet.com/?origin=https://projectcreator.mysewnet.com. Da findet ihr auch den tollen Project Creator. Habt Ihr eine Maschine mit WLAN Zugang zu MySewnet können Anleitungen und Muster direkt geladen werden.

    @Kreuzschnabel: Du kannst selbst festlegen wer deine Anleitungen nutzen darf. Du kannst den Link per Mail den Personen senden, die es nutzen können oder du teilset den Link auf Social Media. Also, es bleibt ganz dir überlassen.

    @Orelia: Danke für das Kompliment. Ganz genau seit September 1978. Also bald 41 Jahre. Und die Anrufe waren nicht engagiert!!!! Aber sehr nett mit den Schätzungen, muss mich gut gehalten haben. Oder macht es die Brille?

    @Balboa Miezl: Redest du vom Unterfaden oder Oberfaden? Im Fall von Unterfaden: Störungen werden bei Spulen auf Pappe oder Metallspulen ausgelöst.

Schreibe einen Kommentar zu Fadenhexer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.