oh NÄH! – Hoodie-Socke nähen (Aufz. v. 09.11.2018)

oh NÄH! – Hoodie-Socke nähen (Aufz. v. 09.11.2018)

Hoddie was?!

 Zur Aufzeichnung

Liebe Freunde der geraden Naht,

Aufnahme von einem Kurs von Heidi auf dem Lillestofffestival. (Hochgeladen auf ihrer Facebook- Seite).
Selbstkreiertes Nähtäschchen von Fatima (Hochgeladen auf ihrem Blog).

diesen Freitag erwarten wir gleich vier leidenschaftliche Hobbyschneiderinnen in unserer interaktiven Live-Näh-Show. Eine davon ist unsere treue Zuschauerin Heidi. Heidi ist schon seit 44 Jahren Damenschneiderin und hat sich 2014 einen Traum erfüllt, indem sie ihr eigenes Nähcafé eröffnet hat. Sie fängt auch gerne bei den Kleinen ab sieben Jahren an und bietet für die Heranwachsenden Workshops, z. B. mit Kissen der Lieblingsmotiven, an, um einen Einstieg in dieses kreative Hobby zu bekommen. Ob Frauen oder Männer, Jungs oder Mädchen, an den 14-tägig stattfindenden Workshops kann jeder mitmachen und von Heidi lernen, die die Kurse mit großer Leidenschaft und immer neuen Ideen leitet.

Zusätzlich zu ihrem eigenen Projekt war Heidi dieses Jahr auch erstmalig als Kursleiterin auf dem Lillestofffestival aktiv, wo sie neben unserem Thema am Freitag, die Hoodie-Socken, auch Knöpfchenponchos im Angebot hatte (vielleicht zeigt sie uns in der Sendung einen davon, damit wir nicht unwissend bleiben 🙂 ).

Die zweite im Bunde ist Fatima, die neben ihrem Job als Justizbeamtin nun zusätzlich Modedesign studiert, um sich so in ihrer wahren Leidenschaft hinzugeben. Als kleinen Vorgeschmack könnt ihr gerne schon mal auf ihrem Blog Shams Couture vorbeischauen, auf dem sie eigene Designs zeigt und auch kurze Tutorials zu finden sind.

Weiterhin dabei sind Studentin Vicky und Maike, die als Mutter von drei Kindern um die Nähmaschine gar nicht herum kommen kann. 😉  Beide sehen das Nähen als perfekten Ausgleich zum Alltagsstress und lieben es, sich in allen möglichen Fassetten des Nähens auszuleben.

Zutaten für die Hoodie-Socke

Als Highlights können passende Kordeln und Ösen zum Einschlagen, sowie Reißverschlüsse aller Art vernäht werden. Einlage zum Verstärken und kleine Reste aus Kunstleder geben der Hoode-Socke eine weitere persönliche Note.

Für Heidis Hoodie-Socke verarbeiten wir jeweils 30 cm von verschiedenen Hilco-Stoffen. Generell müssen die Stoffe außen und einen für innen dehnbar sein. Meine Gäste haben sich für folgende Kombinationen entschieden:

  • Fleece Uni Marine mit Fleece Melange Grau
  • Fleece Melange Mint mit Sweat Woods Sweat
  • Winter Sweaty Petrol mit einem Petra Laitner Jersey

Gewinnspiel

Wir verlosen zwei Hilco-Stoffe zum Kennenlernen:  Sweat Crop Antharzit und Fleece Melange Mint, die ihr dann mit euren Lieblingsstoffen aus dem heimischen Vorrat zu einer Hoodie-Socke kombinieren könnt! Also, Sendung schauen und anrufen (Teilnahmebedingungen)!

Chat
Loading the chat ...
4 Kommentare
  1. Gibt es eine Anleitung für die Hoodie Socke?

    1. Lieber Harald, melde dich einfach bei Heidi über ihr Atelier http://www.naehcafe-nadelfee.de oder ihre Facebookseite unter “Nähcafe der Nadelfee”. Sie wird dir bestimmt weiterhelfen. Da bin ich mir sicher ?

  2. Ich finde es sehr schade, dass hier ein bestehender Schnitt 1:1 kopiert und unter einem anderen Namen vermarktet wird.
    Diese scheinbare Hoodie-Socke ist der Lieloop von Lielies Pumpbär mit ALLEN optischen Merkmalen, welche diesen Schnitt ausmachen.

    Schade, dass man kreative Ideen anderer Teilnehmer so offensichtlich klauen und als eigene ausgeben muss.
    Ich hoffe, dass entsprechender Designer rechtlich dagegen vorgehen wird, denn sowas ist einfach frech.

    1. Hallo Marcel,
      die liebe Heidi wird die Entstehungsgeschichte ihres Schnittes morgen in der Sendung erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.