Come Together – Al Balsam Naturkosmetik (Aufz. v. 15.01.2019)

Come Together – Al Balsam Naturkosmetik (Aufz. v. 15.01.2019)

Julia Fritz stellt ihr Unternehmen Al Balsam vor

Julia und ihr Ehemann Abdelhay. © Al Balsam
 
Die Dortmunderin Julia Fritz (40) vertreibt seit 2015 Naturkosmetik-Produkte unter dem Namen Al Balsam (Webseite). Julia wuchs in Dortmund auf und studierte an der TU Dortmund Architektur. Anfang 20 konvertierte Sie zum Islam. Zusammen mit ihrem Ehemann ging es vor etwa zehn Jahren los mit der Kosmetikproduktion: über Reformhäusern wurden die ersten Produkte vertrieben. Dabei stammen die Rohstoffe aus Marokko, produziert wird in Deutschland. Diese Produkte sind vegan und fair – und halal. 
Unsere Idee einer eigenen Naturkosmetiklinie entwickelte sich aus der tiefen Naturverbundenheit der Familie meines Mannes und dem Wunsch, die „Schätze Marokkos” auch nach Deutschland zu holen.

Zur Aufzeichnung

Rohstoffe aus Marokko – Produktion in Deutschland

2008 hat alles begonnen: Julia und ihr Ehemann gründeten eine Frauenkooperative Biosphärenreservat Arganerie, später folgte eine weitere Frauenkooperative im Tal der Rosen in Marokko. Al Balsam will dabei mehr sein als nur eine weitere Naturkosmetikmarke, sondern hat sich auf die Fahnen geschrieben, auch der muslimischen Community in Deutschland den Schutz der Natur, die Achtung der Menschen und der Tiere wieder nahe zu bringen. Laut Julia seien diese Grundsätze tief im Islam verwurzelt, doch heute leider im Bezug auf Konsum vielfach verloren gegangen. Deswegen stellen die beiden Kosmetik her, die vegan, fair & halal ist. Und gleichzeitig wird ein Beitrag geleistet, die Rohstoffproduzenten zu stärken und die Natur zu bewahren.
 
Das Mischen der Kosmetik findet in Deutschland statt. © Al Balsam

Halal – was bedeutet das eigentlich?

Von halal ist die Rede, wenn Dinge und Handlungen islamkonform sind. Dies bedeutet, dem islamischen Recht (Scharia) entsprechen: halal = erlaubt; haram = verboten.
 
Der Markt für fair gehandelte und nachhaltige Naturprodukte ist da – und er wächst. Halal-Kosmetik verzichtet auf Inhaltsstoffe, die auf tierische Produkte sowie Alkohol basieren. Außerdem bedeutet halal in der Kosmetikproduktion: keine Gentechnik, keine Synthetik. 

Markt für Naturkosmetik wächst

Warum wächst das Marktvolumen von Halal-Lebensmittelprodukten? Was ist der genaue Unterschied zu gewöhnlicher Naturkosmetik? Wie teuer sind die fairen, nachhaltigen, halalen Produkte im Gegensatz zu herkömmlichen Kosmetika? Warum sind Julias Öle und Cremes nicht nur was für Muslime? — Diese und andere Fragen gehen wir im Rahmen des Interviews auf den Grund.

Fair, vegan, halal & made in Germany: das Arganöl von Al Balsam. © Al Balsam

Al Balsam in Social Media

Auf der Facebook-Seite und auf Instagram könnt ihr auch immer alle Neuigkeiten entdecken.
 
Kooperative in Marokko für Arganöl. © Al Balsam
 
Kooperative in Marokko für Rosenwasser. © Al Balsam
 
Hier stammen die Rohstoffe her: Tal der Rosen, Marokko. © Al Balsam

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.