Come Together – Emmanuel & Band (Aufzeichnung vom 12.12.2017)

Come Together – Emmanuel & Band (Aufzeichnung vom 12.12.2017)

Emmanuel vom Verein Junger Deutsch-Afrikaner e.V. im Interview

Emmanuel & Band sind zu Gast im blabla.cafe, alle können sich auf eine musikalisch Show freuen! Emmanuel arbeitet für den Verein Junger Deutsch-Afrikaner e. V., der sich 2015 gegründet hat und in der Nordstadt von Dortmund ansässig ist. Gemeinsam möchten sie sich über die Grenzen ihrer christlichen Gemeinden sozial engagieren und Dinge bewegen. Ziel des Vereins Junger Deutsch-Afrikaner e.V. ist es, Lösungen für die sozialen Probleme der Schwarzafrikaner in NRW zu generieren. Von niederschwelligen Bildungsabgeboten, um die deutsche Sprache zu lernen bis zu gemeinsamen Veranstaltungen mit der deutschen Mehrheitsgesellschaft hat der Verein viel zu bieten. Diese vielschichtigen Tätigleiten bezeichnet Emmanuel als Sensibilisierungsarbeit, damit beide Gruppen besser zueinander finden. Die Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache lassen sie den Menschen zukommen, die eine geringe Bleibeperspektive bei uns haben, denn für sie gibt es nur wenige Integrationsangebote. Emmanuel hebt mit seinen Beispielen hervor, dass der Verein nicht nur die Community der Schwarzafrikaner unterstützt, sondern einen wichtigen Beitrag für die Gesamtgesellschaft liefert. In beeindruckender Weise stellt er fest, dass kein junger Mensch aufgrund seiner Herkunft allein gelassen werden sollte, um neue Perspektiven für ihr Leben zu entwickeln! Neben seiner Verienstätigkeit ist Emmanuel Ghana-Fachpromoter NRW und engagiert sich in der Partnerschaft zwischen den Ländern und den verschieden NGOs. Zusammen mit Gabriela (Sängerin), Derek (Keyboard), Samuel (Schlagzeug) & Michael (Bassist) stellt Emmanuel den Verein Junger Deutsch-Afrikaner e.V. vor und läd alle ein gemeinsam aktiv zu werden.

Für weitere Infos stöbert auch auf der Facebookseite!

 

Dieses Jahr trafen wir Emanuel zufällig auf der Fair Friends 2017 – er war so nett, uns ein flottes Interview zu geben. 

 

Bildnachweis: Die in diesem Beitrag verwendeten Bilder (siehe Galerie) wurden vom Urheber zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.