,

Zero-Waste-Fashion-Designerin Laura Schlütz im Interview

Zero-Waste-Fashion-Designerin Laura Schlütz im Interview

Laura Schlütz kreiert individuelle Zero-Waste-Fashion

Die sympathische Designerin aus Paderborn beantwortet in dem Podcast all unsere Fragen…

Laura Schlütz hat ein Label für Zero-Waste-Fashion gegründet. Unter dem Label Machart Manufaktur stellt sie individuelle Mode nach Kundenwünschen her.

Wir unterhalten uns über ihr Studium zur Mode-/Textildesignerin und Medienwissenschaftlerin. Die wichtigste Voraussetzung hierfür ist ihrer Meinung nach viel Begeisterung und Leidenschaft für Textilien!

Als beste Abschlussarbeit ihres Jahrgangs konnte sie ihre Modelle erstmals auf der FairFriends Messe in Dortmund präsentieren, wo sie jetzt eine gern gesehene Ausstellerin ist. Das Thema „abfallfreie Mode” hat sie schon während das Studiums begeistert, angeregt durch den Designer Timo Rissanen, der ein Vorreiter auf diesem Gebiet ist. Ein Kimono ist auch heute noch ein Vorbild für ein abfallfreies Produkt, im Gegensatz zu konventionell gefertigter Kleidung, bei der 15 – 20 % Abfall entsteht, erklärt sie im Gespräch.

Ihr Ziel ist es, nachhaltige Mode mit neuen Stoffen wie z. B. Tencel (auf Holz basierend) zu schneidern. Momentan wartet die Designerin gespannt auf Fasern und Stoffe, die aus Milchresten hergestellt werden, die nicht mehr für den Verzehr geeignet sind. Neben ihrem Engagement für zukunftsorientierte Produkte möchte sie ihr Wissen teilen und zurückgeben und arbeitet zusätzlich als Kulturscout mit Kindern und Jugendlichen. Bei diesem Projekt geht es um Upcycling von Textilien und frühzeitiger Konsumorientierung.

❤😄 Danke für dieses tolle Interview, liebe Laura!

Am 17. November waren Laura Schlütz und ihre Praktikantin Jule zu Gast bei oh NÄH! – es wurde natürlich Zero-Waste-Fashion genäht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.