oh NÄH! – CREATIVA Spezial (Aufz. v. 15.03.2019)

oh NÄH! – CREATIVA Spezial (Aufz. v. 15.03.2019)

Liebe Freunde der geraden Naht,

meine Gäste Sabine, Esther & Annett nähen Kreationen nach den Schnitten, die wir im Rahmen unserer Workshops am blabla.cafe-Stand (7.D70) auf der CREATIVA 2019 anbieten. Jeder kann vorbei kommen!

Hasibe Özaslan © Hasibe Özaslan

Heute mit dabei als Zuschauerin ist Hasibe Özaslan. Sie ist die Initiatorin der Häkelzeitschrift „Häkeln & Stricken – das Designermagazin”. Hasibe und andere Designer stellen am Samstag auf der Eventbühne in Halle 4 um 13 Uhr das Magazin vor.

Am blabla.cafe- und am DORTEX-Stand kann die Zeitschrift erworben werden.

Näh-Projekte im Rahmen der oh-NÄH!-Workshops auf der CREATIVA

Wer will, kann uns auf der Messe besuchen und an den Workshops teilnehmen. Es gibt einiges zu entdecken.

Zur Aufzeichnung

Kuchentasche

Zuschnitt ca. 70 x 40 cm jeweils Innen- und Oberstoff und 6 x 70 cm für die Henkel aus einem Stoff

Die Idee zur Kuchentasche habe ich im Netz bei waseigenes.com gefunden und habe sie sofort aufgegriffen. Da mir das Auftrennen der Geschirrtücher zu aufwendig ist, benutzen wir Meterware von Hilco bei oh NÄH! Wer so wie ich keine Lust zum Messen hat, kann auch ein DIN A3 Blatt als Vorlage nehmen (die lange Seite ist 42 cm lang). Bei einer Stoffbreite von 1,40 m schneidet ihr bis zum Stoffbruch und der Zuschnitt ist fertig. Das macht ihr für den Innen- und Oberstoff. Für die Henkel benötigt ihr einen Stoffstreifen von 6 cm Breite und 70 cm Länge. Die Nahtzugaben der Henkel werden eingebügelt und zusammengenäht, je nach Geschmack können die Henkel und der Oberstoff noch verziert werden. Die fertigen Henkel an die kurze Seite des Außenstoffes nähen mit einem Abstand von ca. 8 cm von der Seitenmitte – dabei darauf achten, dass die Henkel auf dem Stoff liegen und nach innen zeigen. Jetzt die beiden Stoffstücke rechts auf rechts zusammennähen und eine 8 cm breite Wendeöffnung an einer langen Seite offen lassen. Die Tasche wenden und die Kanten bügeln. Die kurzen Seiten knappkantig steppen und dabei die Henkel nach außen legen. Die kurzen Seiten 15 cm zur Mitte hin einschlagen und die Kanten knappkantig absteppen. Dabei wird die Wendeöffnung auch mit zugenäht. Jetzt fehlt nur noch der Kuchen. 😉

 

Beim Workshop verwenden wir für die Hilco-Stoffe Vichy-Karo & Jasas


Tasche mit Lederverschluss DIN A3 im Bruch zugeschnitten – 2 Stoffe (Cord & Jeans)

Download SM „Tasche” (PDF)

(1 x Außenstoff, 1 x Innenstoff)

So geht’s:

Beide Stoffe im Bruch (!) zuschneiden. Die zwei Henkel (12 cm-Streifen) und die Futterinnentasche an der vorgesehen Schnittlinie abschneiden

Oberstoff:

  • Henkel bügeln, falten und beide Kanten schmal absteppen.
  • Etikett laut Position an Oberstoff aufnähen: Abstand über Bruch 5 cm, seitlich 4 cm
  • Henkel am Oberstoff auf Position anriegeln
  • Klett an Position nähen (Oberstoff)

Lederverschluss:

  • schmalen Lederstreifen rundherum absteppen, dabei den Flausch mit dem Abstand 3 cm von der kurzen Seite mitfassen
  • mittig an obere Kante vom Oberstoff annähen (rechts auf rechts – hinten)

Leder (groß):

  • Öffnung umsteppen und nur untere Kante absteppen (nicht die Seiten!)
  • an Position auf Oberstoff annähen (Seiten und Oben, Unten bleibt offen!)

Oberstoff:

  • Seitennaht schließen (1 cm) und bügeln
  • ∆ für 4 cm breiten Boden abnähen

Futter:

Futterinnentasche:

  • obere, lange Kante zweimal schmal einschlagen bügeln und Kante steppen
  • untere lange Kante Nahtzugabe nach innen bügeln, an die Ansatzlinie anlegen und auf das Futter nähen
  • Unterteilungen steppen und Etikett als Einrissschutz aufnähen

Futterseitennähte schließen (1 cm) und bügeln, dabei in einer Seite die Wendeöffnung (8 cm) offen lassen.
∆ für 4 cm breiten Boden abnähen.

Beide Taschen rechts auf rechts ineinander stecken und die obere Kante nähen (1cm), dabei darauf achten neben den Lederverschluss (groß) herzunähen.
Tasche wenden und obere Kante bügeln und schmal absteppen. Wendeöffnung schließen.

Beim Workshop verwenden wir für die Jeans- bzw. Cordtasche eine Kombination aus den Hilco-Stoffen City-Jeans & Emilie.


Utensilo DIN A3 einfach zugeschnitten – 2 Stoffe

Download SM „Utensilo” (PDF)

(1 x Außenstoff, 1 x Innenstoff, 2 x Einlage)

So geht’s:

Zuschnitt: 2 x DIN A3

  • 1 x Oberstoff und Einlage
  • 1 x Innenstoff und Einlage geknickt im Innenbruch

Innen:

  • lange und kurze Seiten rechts auf rechts legen und Seiten- und Bdennaht nähen (1 cm)
  • ∆ für 10 cm breiten Boden abnähen

Außen:

  • Anstoßlinien für das Außenfach wie im Schnittmuster legen und bügeln
  • Fach-Abtrennungen endlang der Stepplinien festnähen
  • Seitennaht und Bodennaht schließen
  • Nähte in entgegengesetzte Richtung wie beim Innenteil bügeln
  • ∆-Boden entlang der Steppkante abnähen (10 cm Boden)
  • ∆ nach innen legen und bügeln oder wenn gewünscht verschneiden

Beide Utensilos rechts auf rechts ineinander stecken und die obere Kante nähen (1cm), dabei eine Wendeöffnung von ca 8 cm offen lassen.
Utensilo wenden und obere Kante bügeln und schmal absteppen, dabei die Wendeöffnung schließen.

Beim Workshop verwenden wir für das Utensilo eine Kombination aus Hilco-Stoffe Emilie & Cotton


Scherentasche DIN A4 einfach zugeschnitten – 2 Stoffe

(1 x Außenstoff, 1 x Innenstoff, 1 x Einlage)

Download SM „Scherentasche” (PDF)

So geht’s:

Beide Stoffe und einmal Einlage zuschneiden. Einlage auf einen Stoff aufbügeln.

Beide Stoffe rechts auf rechts legen und zusammennähen (1cm). Dabei eine Wendeöffnung von ca 8 cm an einer kurzen Seite offen lassen.

Ecken verschneiden, Teil wenden und Kanten bügeln.

Faltungen wie im Schnittmuster bügeln.

Rechte Seite knapp absteppen.

Spitze als Dreieck bei 4 cm abnähen.

Spitze hochklappen und mit Etikett an der Fachkante festnähen.

Linke Seite knapp absteppen.

Beim Workshop verwenden wir für die Scherentasche die Hilco-Stoffe Flamingo & Emilie.


Schal DIN A4 über gesamte Stoffbreite zugeschnitten – Länge 1,40 m

(1 x Außenstoff, Fransenkante)

So geht’s:

Stoff im Bruch zuschneiden, dabei ein DIN A4 Blatt mit der schmalen Seite an den Bruch als Schnittmuster anlegen und entlang der langen Seite zuschneiden.

Lange Stoffseiten rechts auf rechts legen und füßchenbreit zusammennähen

Eine kurze Seite auch füßchenbreit schließen und Schal wenden.

Kanten bügeln, dabei an der offenen kurzen Seite die Nahtzugabe nach innen bügeln.

Wendeöffnung von Hand schließen oder Fransenkante annähen.

 

Lurex-Schal:

Gleicher Zuschnitt mit DIN A4 Blatt als Schnittmuster. Hierbei werden alle Kanten schmal mit Einschlag/Umschlag genäht.


Gewinnspiele

In der Live-Sendung verlosen wir das Designermagazin und Freikarten für die CREATIVA.

Teilnahmebedingungen für das oh-NÄH!-Anrufer-Gewinnspiel
Teilnahmebedingungen für das oh-NÄH!-Live-Chat-Gewinnspiel

Anrufer-Gewinnspiel

Anrufen und mit ein bisschen Glück ein Exemplar der Zeitschrift „Häkeln & Stricken – das Designermagazin” gewinnen! 

Chat-Gewinnspiel

Eintrittscodes für den freien Eintritt zur CREATIVA werden verlost. Auf der Messe findet ihr unseren Stand in Halle 7, Stand D.70.

Chat
Loading the chat ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.