oh NÄH! – Slow Fashion: Kleidung reparieren mit Sari-Stoffen (Aufz. v. 30.08.2019)

oh NÄH! – Slow Fashion: Kleidung reparieren mit Sari-Stoffen (Aufz. v. 30.08.2019)

Liebe Freunde der geraden Naht,

unsere Kleidung ist nicht selten problembehaftet. Die Herstellung in Billiglohnländern hat oft schwerwiegende soziale und ökologische Folgen. Sarah Klein ist Studentin an der ecodesign / Akademie für Gestaltung und hat sich intensiv mit der Kontroverse traditioneller ethnischer Bekleidung gegenüber traditionslosen Massenartikeln beschäftigt. Mit ihrem Projekt „Pop-up Nähfabrik” möchte sie uns Verbraucher für dieses Thema sensibilisieren.

Kleidung reparieren anstatt wegwerfen

Slow Fashion statt Fast Fashion

„Nachhaltigkeit” ist aus unserem Sprachgebrauch mittlerweile nicht mehr wegzudenken. In ihrer Semesterarbeit haben sich Sarah Klein und Nicolas Schmitz mit dem Thema „Bekleidung” auseinander gesetzt. Mit ihrem Projekt „Pop-up Nähfabrik“ möchten sie auf die Arbeitsbedingungen von Näherinnen in aller Welt aufmerksam machen.

Sarah Klein
Studentin Sarah Klein (li.)

In dieser abstrahierten Fabrik stellen sie die Missstände bildlich dar und wollen damit dort ansetzen, wo das Problem eigentlich beginnt: bei uns Konsumenten. Anfang des Jahres waren die beiden Studenten bereits bei der Kick-off-Veranstaltung der Ausstellung „Fast Fashion – Die Schattenseiten der Mode” in Köln zu Gast.

Pop-up Nähfabrik

In Indien gibt es die traditionelle Kantha-Stickerei, bei der in der Regel ältere Saris wieder zu hochwertigen Decken zusammengenäht werden. Sarah nutzt ebenfalls den hochwertigen Sari-Stoff für Reparaturarbeiten an beschädigten Teilen, um mehr Bewusstsein zu schaffen, dass die Lebensdauer von Bekleidung erhöht werden kann.

Pop-up Nähfabrik 2

Sabine hübscht ihr Kleid aus Stretch-Samt auf

Sabine hat bereits gute Erfahrungen im Upcyceln alter Bekleidungsstücke erfahren. Vor zwei Jahren, in den Anfängen von ohNÄH! :), hat sie mit Hilfe von Jana von JoJot aus einem klassischen Fehlkauf ein neues Lieblingsstück gezaubert, da Sabine einfach alles liebt, was aus Spitze ist. 😉 Diesmal möchte sie ein langweiliges, langes Kleid aus Stretch-Samt verändern. Aus den Reststoffen ihrer aufgepolsterten Stühle möchte sie Rüschen oder Besätze an das schwarze Kleid nähen. Wir dürfen gespannt sein.

Sabines Stoff 1
Die Reststoffe aufgepolsterter Stühle werden zu Rüschen weiterverarbeitet.
Sabines Stoff 2
Sabines Kleid aus Stretch-Samt

Jochen nutzt Sari-Stoffe für die Aufwertung seiner Kleidung

Als fertiger Maßschneider weiß Jochen genau, wie wichtig Qualität ist! Auch er wird defekte oder unspektakuläre Kleidungsstücke mit Hilfe von Sari-Stoffen wieder aufwerten. Meine Gäste dürfen ihrer Kreativität völlig freien Lauf lassen und regen euch hoffentlich an, auch in diese Richtung weiterzudenken. 🙂

Ob Krawatte, Einstecktuch oder Fliege – Der gelernte Maßschneider Jochen hat bei oh NÄH! schon einiges gezeigt!

Pop-up Nähfabrik auf der Fair Friends


Die „Pop-up Nähfabrik” ist am nächsten Wochenende zu Gast auf der FairFriends 2019 in Dortmund. Dort habt ihr die Gelegenheit, mit Sarah und Niclas in Kontakt zu treten und euch von ihren Ideen anstecken zu lassen: „Jedes mitgebrachte Bekleidungsstück wird verschönert. Dabei können Risse geflickt oder einfach verzierende Applikationen aufgebracht werden.”

Es werden noch tatkräftige Mitstreiter für die Messetage gesucht, die diese Jung-Designer ehrenamtlich unterstützen und für einige Zeit am Stand in Halle 3 mitnähen. Falls ihr also Lust habt, meldet euch bei uns – wir leiten den Kontakt dann weiter! Vielleicht sehen wir uns ja auch dort. 😉

Gewinnspiele

In der Sendung verlosen wir tolle Preise. Für alle, die lieber die Aufzeichnung schauen, gibt es jetzt das YouTube-Wochenend-Gewinnspiel. 

► Teilnahmebedingungen für das oh-NÄH!-Anrufer-Gewinnspiel
► Teilnahmebedingungen für das oh-NÄH!-Live-Chat-Gewinnspiel
► Teilnahmebedingungen für das YouTube-Wochenend-Gewinnspiel

Anrufer-Gewinnspiel

Wer anruft und die von Britta gestellte Gewinnspielfrage beantworten kann, gewinnt ein schickes Etiketten-Paket von DORTEX.

YouTube-Wochenend-Gewinnspiel

Ist „Reparieren” für dich eine Alternative zum Neukaufen? Kommentiert unter der Aufzeichnung und gewinnt ein DORTEX-Paket, bestehend aus vier Kunstlederlappen sowie FloraPap-Etiketten. 

Facebook & Instagram

In der oh NÄH!-Facebookgruppe gibt es die Hilco-Stoffe aus der letzten Sendung zu gewinnen, garniert mit vier Kunstlederlappen von DORTEX sowie sechs Garnrollen von Madeira

Nächster Montag ist wieder Lucky Monday – da habt ihr die Chance, bei Instagram ein tollen Preis zu gewinnen!  

JUKI-Aktion

Kennt ihr schon die „Happy Summer Overlock Power“-Aktion?  Schaut einfach mal rein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.