oh NÄH! – Upcycling-Persianer-Jacke (Aufzeichnung vom 08.12.2017)

oh NÄH! – Upcycling-Persianer-Jacke (Aufzeichnung vom 08.12.2017)

Liebe Freunde der geraden Naht,

heute wagen wir uns an ein heikles Thema: echter Pelz! Meine liebe Freundin Cordel hütet den Pelzmantel ihrer Mutter seit Jahren und kann sich nicht trennen. Diesen anzuziehen, kommt für sie aber nicht in Frage, also machen wir ein Kissen draus, das sich in den Wintermonaten gut auf dem Sofa drapieren lässt. So hat sie ein Erinnerungsstück an ihre Mutter und der alte Pelz wird nicht einfach entsorgt, sondern wertschätzend genutzt! Den Gedanken verfolgen auch meine jüngeren Gäste Elsa, Lena und Monika, die aus alten Pelzbesätzen Bommel nähen möchten. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass neue Produkte aus echtem Pelz für keinen von uns in Frage kommen! Dennoch stehe ich dem Upcyclen von Familienerbstücken positiv gegenüber, denn wir möchten bestehende Werte erhalten und diesen Gedanken an die Jüngeren weitergeben.

Zuerst wird das Futter aus dem Mantel herausgetrennt. Wer besonders empfindlich bei Staub und Tierhaaren ist, sollte besser einen Mundschutz tragen. Je nachdem wie lange das gute Stück schon im Keller oder auf dem Dachboden verweilte, kann man es auch reinigen lassen, das ist aber oft sehr kostenintensiv. Cordel hat sich für langes Lüften bei kalten Temperaturen auf der Terrasse entschieden und möchte erst das Kissen nähen, bevor es in die Reinigung geht. Die Vorderseite des Kissens wird also aus Persianer mit einer Applikation und die Rückseite aus einem grobmaschigen Strickstoff genäht.

Für die Bommel nutzen wir alte Pelzkrägen und Besätze, die ich aus einer Kleiderkammer besorgt habe. Die Mädels werden viel mit der Hand nähen und brauchen für ihre Arbeit Ledernadeln, die über eine besondere dreieckige Spitze verfügen. Zum Vorstechen der Löcher ist eine Prickelnadel hilfreich und zum Schneiden der Kreise benötigt man ein Teppichmesser oder ein Skalpell. Damit die Bommel auch aufgehängt werden können, braucht man kleine Leder-Streifen und Karabinerhaken.

Passend zum Upclycling-Thema gibt es diesmal das #Jeans2Bag-Set von Dortex Textiletiketten gewinnen. Damit näht ihr ganz einfach aus eurer alten Lieblingsjeans einen individuellen Turnbeutel. Übrigens auch ein toller Tipp für alle, denen noch ein Weihnachtsgeschenk fehlt.

Chat
Loading the chat ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.