Küchenkarussell – Desserts im Glas (Aufz. v. 15.06.2021)

Küchenkarussell – Desserts im Glas (Aufz. v. 15.06.2021)

Der Sommer ist endlich da – Zeit für erfrischende Desserts! Martin und Britta haben diese Woche die Aufgabe, zwei verschiedene Nachtische ohne Rezept zu zubereiten: Blaubeer-Käsekuchen-Dessert und Zitronencreme.

Wilde Blaubeeren & selbstgemachtes Lemoncurd 

Zum einen soll eine leichte Zitronencreme aus Joghurt und selbstgemachten Lemoncurd, zum anderen ein gesundes veganes Blaubeer-Käsekuchen-Dessert, basierend auf einer Mousse aus Blaubeeren und Cashews, zubereitet werden. Die Desserts im Glas sind kühl serviert ideale Erfrischungen an sommerlich-heißen Tagen! Wir werden sehen, was Martin und Britta die Vorgaben umsetzen.

Rezepte (für 4 Portionen):

Zutatenliste Zitronencreme:
  • 600 g Joghurt
  • 30 g Honig
  • 150 g Lemoncurd
  • 80 g Mandeln
Für das Lemoncurd:
  • 2 Zitronen
  • 70 g Zucker
  • 2 Eier
  • 50 g Butter
Zubereitung Zitronencreme: 
Lemoncurd: Zitronen auspressen und Zitronensaft mit Zucker und Butter bei leichter Hitze erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Butter geschmolzen ist. Anschließend die Eier hinzugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren, bis die Creme andickt (Lemoncurd auskühlen lassen).
Zitronencreme: 
Joghurt mit Honig mischen. Für die Zitronencreme abwechselnd Joghurt mit Lemoncurd schichten.
Mandeln in einer Pfanne ohne Fett bei niedriger Hitze anrösten, bis sie goldbraun werden, kurz auskühlen lassen und auf dem Nachtisch verteilen.
 
Zutatenliste Blaubeer-Käsekuchen-Dessert:
  • 150 g Cashewkerne (mindestens 30 Minuten einweichen lassen)
  • 150 g Blaubeeren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml heiße Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl (geschmolzen)
Zubereitung Blaubeer-Käsekuchen-Dessert:
Zutaten in dieser Reihenfolge in den Mixer geben: Blaubeeren, abgetropfte Cashewkerne, Zitronensaft, Salz, heiße Kokosmilch. Mixer-Geschwindigkeit langsam erhöhen, bis alles schön vermengt ist. Mousse in Gläser abfüllen und sofort servieren oder ein bis zwei Stunden abkühlen lassen.

blabla.cafe in den sozialen Netzwerken

Ihr findet uns auch auf Facebook und Instagram – schaut vorbei, wenn ihr Infos zu Sendungen sucht und einen Blick hinter die Kulissen werfen wollt. Wenn ihr keine Sendung verpassen wollt, lohnt es sich, unseren Newsletter und unseren YouTube-Kanal zu abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.