Küchenkarussell – Bud-Spencer-Terence-Hill-Pfanne – mit Matthias Stephan (Aufz. v. 17.12.2019)

Küchenkarussell – Bud-Spencer-Terence-Hill-Pfanne – mit Matthias Stephan (Aufz. v. 17.12.2019)

Deftige Italo-Western-Pfanne

Matthias Stephan ist zurück im blabla.cafe und bereitet eine vorweihnachtliche Western-Pfanne zu – so herzhaft-würzig, dass selbst Terence Hill und Bud Spencer Appetit bekämen. 😉

Der Ossi-Pott-Koch steht für gutbürgerliche Küche

Matthias Stephan - der Ossi-Pott-Koch
Matthias Stephan – der Ossi-Pott-Koch

Bereits zum dritten Mal ist Matthias bei uns im Studio zu Gast. Er zeigte in den vorherigen Sendungen seine Kochkünste und zauberte eine würzige Soljanka (19.02.2019) bzw. Zwei-Länder-Frikadellen (25.06.2019). Matthias liebt die gutbürgerliche Küche, was ihr auch auf seiner Facebook- und Instagram-Seite sehen könnt.  

Bohnen mit Speck direkt aus der Pfanne: Terence Hill / Quelle: instagram.com/terencehillofficial/
Bohnen mit Speck direkt aus der Pfanne: Terence Hill / Quelle: instagram.com/terencehillofficial/

Rezepte

Zu der Italo-Western-Pfanne werden Kartoffelbrötchen gereicht.

Bud-Spencer-Terence-Hill-Pfanne (für fünf Personen)

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Speck
  • 300 g Salami am Stück
  • 2 kl. Dosen Kidney-Bohnen
  • 1 gr. Dose weiße Bohnen
  • 2 Dosen geschnittene Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • zum würzen: Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian und Chili

Zubereitung:

  • Die gewürfelte Zwiebeln in einer Pfanne glasig dünsten, den klein geschnittenen Speck, die klein geschnittene Salami und den klein gewürfelten Knoblauch scharf anbraten, 1/2 TL Thymian und Rosmarin dazu, Tomatenmark unterrühren, kurz mit anbraten.
  • Die Kidney-Bohnen abgießen und spülen, dann zu der Wurstmasse geben. Ebenso die weiße Bohnen mit Bohnenwasser und die Tomaten dazu. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Unter gelegentlichen Rühren ca. 20 Minuten bei mittlere Hitze köcheln lassen. Bei Bedarf mit Chili abschmecken.

Kartoffel-Käse-Brötchen (ca. 15 Brötchen)

  • 300 g geschälte Kartoffeln
  • 600 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 175 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • 2 TL Salz
  • 4 bis 5 EL Olivenöl
  • ca. 400 bis 500 g geriebenen Käse

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln wie gewohnt in Salzwasser weich kochen, abgießen und anschließend stampfen.
  • Den Zucker und die Hefe in 175 ml lauwarmen Wasser verrühren und auflösen, in eine Schüssel in einer Mulde mit dem Mehl geben etwas Mehl darauf und 10 Minuten ruhen lassen.
  • 100 g geriebenen Käse und alle anderen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig kneten, diesen abdecken und im Ofen bei ca. 45° Grad 45 Minuten gehen lassen.
  • Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und eine Rolle formen.
  • Ca. 15 gleiche Teile daraus schneiden und zu Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals im Ofen bei ca. 45° Grad nochmals gehen lassen.
  • Den restlichen Käse darauf streuen und im vorgeheizten Ofen bei Umluft mit einer feuerfesten Schüssel bei 200° Grad 20 Minuten backen. Bei einem Brot die Temperatur nach 20 Minuten auf 175° Grad reduzieren und weitere 20 bis 25 Minuten fertig backen.
  • Das Ergebnis auf einem Rost abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.