Küchenkarussell – Frühlings-Sushi - mit Mea von Meas Cucina (Aufz. v. 07.05.2019)

Küchenkarussell – Frühlings-Sushi - mit Mea von Meas Cucina (Aufz. v. 07.05.2019)

Sushi – Superfood in der Rolle – zur Aufzeichnung

Michaela Wendel, Mea genannt, ist bereits zum dritten Mal zu Gast im Küchenkarussell. Nach einem exotischen Kürbisgericht und leckeren Adventsplätzchen kredenzt uns die selbstständige Ernährungsberaterin nun ein leckeres Frühlings-Sushi. Dank heimischer Kräuter, frischem saisonalem Gemüse und tollen Blüten lassen sich essbare Kunstwerke rollen, wobei auch vegetarische Varianten möglich sind. Im Küchenkarussell zeigt uns Mea die Vielfalt der asiatischen Spezialität und mit welchen Zutaten es zu einem richtigen Kocherlebnis wird. 

Meas Cucina – Gewinnspiel

Die leidenschaftliche Köchin ist in Schwerte zuhause, wo sie in ihrer Meas Cucina Kochkurse und -Events sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene anbietet. Für alle, die auch gerne mal Sushi unter professioneller Anleitung zubereiten wollen: Mea bietet am 21.06. einen Kockurs in ihrer meascucina.de in Schwerte an! Und das Beste ist: Ihr könnt 2 x 2 Karten für den Sushi-Kurs am 21.06. gewinnen – schaut dazu einfach auf unsere Instagram- & Facebook-Seite!

Infos zu Mea

Meas Instagram-Seite

Meas Facebook-Seite

Rezept „Meas Frühlings-Sushi”

Zum Füllen:
Süßes Ei (Tamago), Gurke, Möhre, Avocado, Sprossen oder Microgreens, Kräuter, Rettich, grüner Spargel, Blüten und gerösteter Sesam
 
Grundlage: 
Auf 250 g Sushi-Reis, 3 EL Reisessig, 2 TL feiner Zucker, 1 TL Salz
 
Der Unterschied zwischen gekochtem Reis und Sushi-Reis ist Sushi-Zu. Sushi-Zu ist eine Essigmischung, die mit heißem gekochten Reis vermischt wird.
 
250 g Sushi-Reis mit kaltem Wasser waschen, bis er klar ist (ca. 3 – 7 Durchgänge). Mit ca. 300 ml kaltem Wasser in einen Reiskocher geben und nach Anleitung kochen. Nach dem Kochen in eine Holzschüssel geben und mit einem Fächer oder Fön unter Rühren abkühlen. 
 
Reisessig, Zucker und Salz in einen Topf geben, leicht erwärmen und so lange rühren, bis sich das Salz und der Zucker aufgelöst haben. Das abgekühlte Sushi-Zu zu dem Reis hinzufügen. Etwa 1 Min. vorsichtig verrühren und danach mit einem feuchten Handtuch abdecken.
 
Sonst
Noriblätter, Wasabi, eingelegter Ingwer, Sojasauce, frischer Ingwer
 
Formen:
Noriblatt entnehmen und mit der langen Seite nach vorne auf eine Sushi-Matte legen, mit einer Reiskelle, oder den (nassen) Händen, den Reis gleichmäßig dünn darauf verteilen, etwas Rand stehen lassen.
 
Auf der Reisschicht nun die vorbereiteten Füll-Zutaten in Streifenform verteilen, dabei mit den Möhren unten beginnen. So erscheinen die Möhrenstreifen beim Aufschneiden ganz oben für eine schönere Optik. Dann können die restlichen Zutaten wahlweise folgen. Bei einer Rolle werden die Streifen hintereinander gereiht. Hier aber sollten sie möglichst aufeinander gestapelt werden. Die Rollen mit einigen Tropfen Sesamöl bestreichen (mit Sesam bestreuen) und in 1,5 cm dicke Scheiben aufschneiden. Die Scheiben leicht versetzt floral arrangieren.
 
Tamago (süßes Omelett):
6 Bio-Eier, 2 EL Zucker, 1 EL Mirin, 1 TL Sojasauce, 1 Prise Salz, Öl zum Ausbacken
 
Eier aufschlagen und vorsichtig mit allen Zutaten vermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen . 1/5 der Eimasse hineingeben und langsam stocken lassen. Zu einer Rolle aufwickeln und auf eine Seite der Pfanne schieben. Nächstes 1/5 der Eimasse in die Pfanne geben, auch unter die Rolle fliesen lassen und wieder ausbacken, bis alles Ei verbraucht ist . Zum Sushi füllen einfache Omeletts ausbacken und in Streifen schneiden.
 
Guten Appetit!  
 
Chat
blabla.cafe
Hey, liebe Sushi-Freunde! Heutiges Thema: Mea Wendel kredenzt Frühlings-Sushi – Superfood in der Rolle. um 15 Uhr geht's los!
Sabrina
Hi. Gänseblümchen essbar?
blabla.cafe
Na, klar! Schmecken nussig.
Gast5749
cool
Sabrina
Das wusste ich noch nicht
Sabrina
zuckerschock
Sabrina
Tolles messer hat mea
blabla.cafe
Bin auch schon neidisch...
Gast5749
Mea, braucht man den Rettich nicht schälen oder waschen?
Sabrina
die Pfanne ist auch gut
Sabrina
was braucht man denn so yn Grund Zutaten und Materialien
Sabrina
Danke
Sabrina
wünsche euch gleich guten Appetit. bin neidisch
blabla.cafe
Ja, dienstags ist hier immer ganz gut...
Sabrina
heute besonders
Gast5759
Sieht sehr lecker aus. Werde ich auch mal versuchen zu machen.
blabla.cafe
Wenn man vorbereitet ist, ist's gar nicht mehr soviel Arbeit.
Sabrina
das stimmt jan
Sanne aus BO
wow, schnell gemacht - schade, dass wir vor der Mattscheibe nicht probieren können ...wink Zum Glück hatte ich schon Mittagessen smile
Sanne aus BO
Gibt es eine Bezugsquelle für die Zutaten in der Nähe von Dortmund ?
blabla.cafe
Mea hat das schon echt drauf! Wenn einer von euch mal in Schwerte ist, besucht mal die Meas Cucina!
blabla.cafe
@Sanne Naja, die Kräuter sind aus dem Garten...
Sanne aus BO
...heimischen Bärlauch hat mein Garten auch zu bieten...aber ich meine die Sojasoße...
Sanne aus BO
Danke, dann muss ich mal zur Hohen Straße düsen. !
Gast5759
Wie lange hält sich Sushi im Kühlschrank?

Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder sind uns von Mea Wendel zur Verfügung gestellt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.